Meine KTM Adventure 790R bin ich jetzt ein Jahr gefahren. Über 10.000km. Das meiste war echtes Adventurebikeriding. Das heißt für mich Asphalt und Schotter kombiniert. Eine Woche Westalpen und viele Trips ins angrenzende Schotterstraßenparadies Slowenien zum Trailscouting für meine Offroad-Fahrtrainings. Die 790er muss für mich am Schotter perfekt funktionieren, aber auch am Weg dorthin, am Asphalt und auch auf der Langstrecke.

Offroad Setup bevorzugt

Da ich vom Offroadsport komme, ist mein Setup immer recht offroadlastig, wie Ihr in bei meinen 5 Setup Tipps für bessere Offroadperformance lesen könnt. Übertreiben tue ich es nicht. Die 790er ist keine Hardenduro und ich fahre keine echten Rallyeinsätze. Daher bleibe ich auch bei den originalen breiten Schlauchlosfelgen. Den Reparaturkit habe ich immer dabei und kann einen Reifendefekt schnell beheben. Was bei Schläuchen nicht geht. Für Rallyefahrer und Fernreisende machen alternativ schmale Felgen, mit Schläuchen oder Mousse gefahren, aber durchwegs Sinn.

Offroad Tuning 2019 – was bisher geschah

Gleich beim Kauf im März 2019 habe ich den Lenker auf einen weniger gekröpften Motocrosslenker umgebaut, wie ich es von der Hardenduro gewohnt bin. Die Übersetzung habe ich um einen Zahn vorne gekürzt (von 16 auf 15 Zahn), um Offroad langsam fahren zu können. Der Acrapovic Auspuff ist für mich eine rein optische Verbesserung. Etwas niedrigere DRC Fußrasten und eine 2cm höhere Sportsitzbank aus dem KTM Powerpartssortiment kamen später dazu. Schließlich im Spätsommer ein echtes Highlight, die One finger clutch von Camel Products. Was die Umbauten bringen und wie sie funktionieren könnt Ihr in anderen Beiträgen zur 790er in diesem Adventurebike-Blog lesen.

To Do List Winter 19/20

Nicht zufrieden war ich mit der zu weichen Powerparts Sportsitzbank – Test hohe Sitzbank KTM Adventure 790R  – Da wollte ich nach einer Alternative suchen. Dann hat der Motorschutz auch schon einige Dellen und verbogene Halterungen. Eine robustere Lösung musste also her. Und schließlich wollte ich Rückspiegel, die mir beim stehenden Fahren nicht mehr im Weg sind.

Die Sitzbanklösung – motoseats.de

Eine hohe schmale Sitzbank ohne Stufe ist für sportliches Offroadfahren für mich ein Muss. Gerade bei der 790er kann man in Kehren sehr weit vorne sitzen und Druck auf das Vorderrad machen. Wenn die Sitzbank richtig straff ist umso besser. Leider ist die KTM Powerparts Sportsitzbank ein Sofa, deutlich weicher als die originale Stufensitzbank. Da der Shape perfekt ist, bat ich einen Spezialisten auf diesem Gebiet, die Firma motoseats.de, die Sitzbank bei gleicher Form härter zu polstern. Zusätzlich wurden die Flanken durch ein rutschfestes Material ersetzt, damit man das Bike mit den Beinen gut klemmen kann. Das Ergebnis kann sich sehen und fühlen lassen. Rallyoptik und perfekte Härte!

Karbon Motorschutz und Tank Protector von Rade Garage

Der originale Motorschutz meiner 790er ist nach dem ersten Jahr ziemlich zerbeult. Und das obwohl ich kaum härtere Aufsätzer hatte.  Der 2mm Alu Motorschutz – und auch die Kunststofftankprotektoren – sind sehr leicht (1.270g + 180g) und helfen das Gewicht der KTM unter 190kg (leer) zu halten. Inzwischen gibt es ja unzählige Motorschutzvarianten am Markt. Alle robuster, aber auch alle deutlich schwerer als der Originale. Wie viel Schutz denn nun sinnvoll ist muss jeder für sich selbst beantworten. Etwas mehr als das originale 2mm Alu Blech sollte es für mich schon sein. Massiven Aluschutz oder Tankschutzbügel finde ich übertrieben und viel zu schwer. Das macht, wenn überhaupt, nur für Fernreisende Sinn. Relevant waren für mich die einfache Verstärkung des originalen Motorschutzes von Touratech, der AXP Schutz und die Rade Garage Lösung. Ich entschied mich für die leichteste aber auch teuerste Lösung, die von Rade Garage. Ich bin dem Carbon Rally Replika Look verfallen. Die Skidplate ist um 420g schwerer als die Originale, aber mit 3,5mm dicken Carbon Kevlar Materalmix extrem robust. Die stabilen Carbon Tank Covers bringen noch zusätzliche 180g, sodass der komplette Schutz ca 0,6kg Mehrgewicht für die 790R bedeutet. Das ist akzeptabel. Die Montage erfordert etwas Mühe, da die steifen Karbonteile sich nicht biegen lassen und die gebohrten Löcher nicht 100%ig passen. Ich bin gespannt wie sich die Lösung im harten Einsatz bewährt.

Rottweiler Performance Spiegel

Extrem teuer aber extrem lässig – mein erster Eindruck. Die kleinen, hochwertigen Spiegel von Rottweiler Performance rasten in mehreren Positionen ein, so kann man ohne Werkzeug die Position ändern oder sie drehen. Natürlich sieht man weniger als mit den großen originalen Spiegeln, aber mehr als ich gedacht habe. Für mich ausreichend. Dafür sind sie beim Offroaden nicht im Weg und sie sind sehr gut geschützt. Bei Straßentouren kann ich ja zusätzlich die großen Spiegel verwenden.

Rade Garage Rally Windshield

Eigentlich gefällt mir die originale Lösung recht gut und der Windschutz ist für mich kein großes Problem. Das kleine Windschild hatte ich immer tief montiert, damit es beim stehend Fahren nicht im Weg ist. Auf der Autobahn bläst es wild auf den Helm, aber ohne Verwirbelung. Wollte man keinen Wind im Gesicht müsste man das hohe Schild von der S montieren. Aber das passt dann Offroad nicht und man hat die Schildkante im Blickfeld. Schön ist es auch gerade nicht… Rally – Windschilder umgehen das, indem sie weit vorne und steiler im Wind stehen. Dadurch sind sie beim stehend Fahren nicht im Weg und geben trotzdem guten Windschutz. Außerdem entsteht dadurch mehr Platz für das Navi, das schön weit vorne montiert werden kann. Ideal, um stehend zu navigieren. Genau das trifft alles auf das Rade Garage Rally Windshield zu. Bei der KTM kommt dazu, das die originale KTM Zubehör Kunststoff Navihalterung alles andere als robust erscheint. Die Rade Lösung ist da superstabil. Inwieweit der Windschutz besser ist, kann ich noch nicht sagen, dazu muss ich mehr fahren. Das Shield ist ca. 2cm höher als das Originale in der hohen Einstellung, und viel weiter vorne. Da meine neu gepolsterte Sitzbank die Sitzhöhe jetzt wirklich erhöht ist der bessere Windschutz wahrscheinlich eine super Sache. Ich bin gespannt. Gewichtsseitig kommen durch den Umbau wieder 250g dazu, wobei das Mehrgewicht allein die robuste Navihalterung ausmacht, die ich aber nicht mehr missen möchte. KTM Adventure 790R Rade Garage Parts muddy

Fazit

Michael Jentl JentlflowMeine To Do Liste für 2020 habe ich perfekt abgearbeitet. Die von motoseats.de umgebaute Sportsitzbank ist jetzt rallymäßig straff, wie ich es liebe. Der neue Bezug gibt zusätzlichen Grip und sorgt für eine geile Rallyoptik. Ebenso wie die Karbon-Kevlar Lösung für Motor und Tankschutz von Rade Garage. Dazu kommen akzeptables Gewicht und hohe Robustheit. Die kleinen Rottweiler Spiegel sind Offroad nicht im Weg und geben gerade noch ausreichend Blick nach hinten. Das Rally Shield von Rade Garage stand eigentlich gar nicht auf der Wunschliste, da es aber preislich attraktiv ist, habe ich es mit dem Motorschutz mitbestellt und bin aufs Erste zufrieden damit. Vor allem die robuste Navi Halterung weit vorne im Cockpit überzeugt. Die Umbauten haben meine Adventure ca. 800g schwerer, aber um einiges robuster und funktioneller gemacht. Zugeben zu hohen Kosten, aber man gönnt sich ja sonst nichts im Leben … 😊