Laden...
Fahrtechnik2020-02-02T17:59:04+01:00

IT’S ALL ABOUT TECHNIQUE

Für das Abenteuer Offroad ist mehr notwendig als das richtige Motorrad.
Die richtige Fahrtechnik.

Was ist das Besondere an der Fahrtechnik Offroad?

Offroadfahren mit dem Motorrad erfordert ganz andere Techniken als auf der Straße. Der Grund liegt darin, dass im Gelände grundsätzlich stehend gefahren wird. Stehend deswegen, da man so mit Körperbewegungen einen wesentlich größeren Einfluss auf das Fahrverhalten nehmen kann als sitzend. Das ist deshalb notwendig, da der Untergrund Offroad nicht eben ist und ständig Unruhe in das Fahrgestell bringt.

Wie komme ich in einen mühelosen Fahrfluss Offroad?

Ziel ist es durch die richtige Fahrtechnik die Bewegungen des Motorrads mit dem Körper auszugleichen und so in einen Fahrfluss (den Jentl-Flow 😊) zu kommen. Man arbeitet nie gegen, sondern immer mit dem Bike. Dann gelingt das Offroadfahren flott und mühelos – und mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Die Basic-Offroadfahrtechniken

Die Königsdisziplin. Eine perfekte Stehposition ist die Basis für entspanntes, schnelles Motorradfahren Offroad. Auch sehr erfahrene Piloten arbeiten bei jeder Ausfahrt daran.

Je nach Kurvenradius und Untergrund variiert die Kurventechnik. Gerade stehende Kurven auf Schotter sollte man sicher beherrschen. Auch ein kurz wegrutschendes Vorderrad kann mit der richtigen Technik kontrolliert werden.

In gewissen Situatationen ist auch Offroad Sitzen besser als Stehen. Doch in welchen Situationen und wie unterscheidet sich die Sitzposition von der auf der Straße?

Bremsen im Gelände ist ein heikles Thema. Ohne ABS gilt es feinfühlig zu bremsen und den Untergrund zu erfühlen. Gewichtsverlagerung ist ebenso ein wichtiges Thema beim Verzögern.

Der lockere Untergrund läßt das Hinterrad schnell durchdrehen. Gefühlvoll mit der richtigen Gewichtsverteilung und dem richtigen Gang effektiv zu Beschleunigen gilt es zu lernen.

Bei ebenen Untergund ist die Gewichtsverlagerung, und damit das Spiel mit der Traktion, entscheidend. Wird es technischer kommen Linienwahl und Spiel mit der Kupplung dazu.

Hier kommt es auf richtige Gewichtsverteilung und Bremstechnik an. Und natürlich die Wahl der richtigen Linie im härteren Gelände.

Jede Regenrinne und jedes gröbere Loch auf der Piste zwingt zum Gas wegnehmen, wenn man das aktive Entlasten des Vorderrades nicht beherrscht. Eine Pflichttechnik für schnellere Piloten und alles die es werden wollen.

Man fährt dorthin, wohin man hinsieht. Das gezielte weiter Vorausschauen führt automatisch zu höherem, aber auch sicherem Tempo.

Gibt es auf Schotter eine sichere, schnelle Ideallinie wie auf der Straße? Ja, es gibt sie und man sollte sie auch fahren.

Wenn das Gelände technischer wird, gilt es schnell Entscheidungungen zu treffen wo man fährt. Welche Linie ist die vermeintlich Beste?

Offroad Motorradsetup

Offroadfahrtechnik funktioniert nur dann perfekt, wenn das Motorrad dafür eingestellt ist. Das Setup muss zum Einsatzbereich, zu Körpergröße/Gewicht und zum Fahrkönnen passen. Dazu gehören Lenker-Hebeleinstellungen, Fahrwerks-Setup, Assistenzsysteme und die passenden Reifen.

Bei meinen Offroadfahrtrainings unterstütze ich gerne mit Beratung zum perfekten Adventurebike Setup (LINK Setup Adventurebike)

KTM Adventure 790R jentlflow Fahrtraining Wheelie

Fahrtechniktrainings und Touren

Mehr Beiträge laden
Nach oben