WHY SETUP ?

Das richtige Setup macht aus Dir einen besseren Fahrer.

Garantiert!

Bike Setup

Das Anpassen der Sitzposition an die Beinlänge beim Fahrrad ist als Setupmaßnahme Jedem klar. Meistens bleibt es jedoch bei der Sattelhöhe, die dann tatsächlich eingestellt wird. Lenker- und Hebeleinstellungen werden leider von den meisten vernachlässigt. Eine Fahrwerksgrundabstimmung nimmt bestenfalls der Händler beim Kauf vor.

Motorrad Setup

Beim Motorrad ist es noch schlimmer: In der Regel wird so gefahren, wie gekauft. Der Akrapovic-Auspuff wird montiert, Lenker- und Hebeleinstellungen bleiben jedoch unverändert. Genauso wie die Federung, die nur wenige auf Körpergewicht und Einsatzbereich einstellen.

Setup ist nur was für Profis – falsch!

Alles, was man einstellen kann, sollte man – auch als Hobbyfahrer – auf seine Bedürfnisse einstellen. Schließlich geht es darum, das Maximum aus dem Bike für sich herauszuholen: Speed, Komfort oder einfach nur Spaß. Das richtige Setup erfordert neben Know-how auch Zeit. Deshalb geht kaum ein Händler beim Verkauf auf dieses Thema ein.

Mein Angebot

Meine Beratung umfasst die gemeinsame Setupeinstellung des Bikes und eine Ausfahrt zur Abstimmung. Intensität und Umfang sind individuell auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten. Kontaktiert mich und ich mache Euch gerne ein Angebot.

Was sind die Setup Vorteile?

Worauf wird abgestimmt?

Keine Frage eine KTM ist ready to race out of the box. Aber ist das Setup auch ready to race? Lenker und Hebel müssen an Körpergrösse und persönliche Präferenzen angepasst werden. Das Fahrwerk auf Körpergewicht, Fahrkönnen und Einsatzbereich abgestimmt werden. Und nicht zuletzt gibt es viele Tipps und Tricks die Deine KTM schützen und Dich besser fahren lassen.

Diese Setupmaßnahmen empfehle ich:

Ergonomie:

  • Lenkereinstellung (Versatz, Winkel, Höhe)
  • Hebeleinstellungen (Bremse, Kupplung, Schalthebel)

Fahrwerk:

  • Richtige Federhärte
  • Gabelüberstand
  • Federbein SAG
  • Zug- und Druckstufe

Schutz Tipps:

  • z.B. Gabelsimmeringe und PDS
  • z.B. Kupplungsnehmer

Tuning Tipps:

  • z.B. Schlauch-Mousse-Tubeliss
  • z.B. Griffe
  • z.B. Lenker
Eine KTM ist ready to race. Und Racer lieben die zahlreichen Einstellmöglichkeiten um Ihre KTM auf Körpermaße und Einsatzbereich abzustimmen. Doch auch ein Adventurebiker sollte die vielen Setupmöglichkeiten nutzen die eine KTM Adventure bietet. Lenker und Hebel sollten an Körpergrösse angepasst werden. Das Fahrwerk auf Körpergewicht, Fahrkönnen und Einsatzbereich abgestimmt werden.

Diese Setupmaßnahmen empfehle ich:

Ergonomie:

  • Lenkereinstellung (Versatz, Winkel, Höhe)
  • Hebeleinstellungen (Bremse, Kupplung, Schalthebel)

Fahrwerk:

  • Gabelüberstand
  • Federbein SAG
  • Zug- und Druckstufe

Tuning Tipps:

  • Lenker
  • Auspuff
  • Sitzbank
  • Reifen
  • Gepäck

Ein Mountainbike bietet sehr viele Einstellmöglichkeiten. Viele Möglichkeiten etwas falsch zu machen und so Potential liegen zu lassen. Nur wenn die Sitzposition perfekt an die Körpermaße angepasst und das Fahrwerk auf Gewicht und Fahrstil eingestellt ist dann ist auch der volle Fahrspass garantiert. Spezielle E-Biketipps gibt es für Motormangement, Pflege und Verschleissteiletausch.

Diese Setupmaßnahmen empfehle ich:

Ergonomie:

  • Satteleinstellung (Höhe, Neigung, horizontal)
  • Vorbaulänge und Höhe
  • Lenkereinstellung (Breite und Backsweep)
  • Hebeleinstellungen
  • Pedal Cleats Einstellung

Fahrwerk:

  • Gabel und Federbeinsetup

Motor:

  • Setup und Handling Tipps

Tuning:

  • Reifenberatung und Luftdruckempfehlung

Service Tipps:

  • Pflege und Verschleissteiletausch