E-Bike Kaufberatung – brauche ich das überhaupt?

Der Kauf eines Mountainbikes ist generell keine einfache Sache. Welche Kategorie (Cross Country, Down Country, All Mountain, Trail, Enduro, Freeride, Downhill) und welche Laufradgrösse (29“, 27,5“) ist die vermeintlich Richtige? Beim E-Mountainbike kommt der Faktor Motor hinzu. 2021 vor allen die Frage nach dem Motorenkonzept. Die Motoren der bekannten Hersteller Bosch / Shimano / Yamaha / Brose / Spezialized-Brose sind alle auf Leistung getrimmt. Inzwischen sind alle Antriebe auf ähnlichem Niveau, sind kompakt und ermöglichen moderne Trailgeometrien. Je nach Modellauslegung mit kürzeren oder längeren Kettenstreben. Sportliche Biker benötigen aber oft gar nicht die hohe Leistung und damit die großen schweren Akkus, sondern sind mit schwächeren, aber deutlich leichteren Motorenkonzepten, wie sie z.B Mahle oder Fazua bieten, besser bedient. Die Entscheidung des Motorenkonzepts ist also die vorrangige beim E-Bikekauf. Dann erst kommt die Marken / Modellentscheidung, abhängig vom jeweiligen Einsatzgebiet. Man sollte sich also darüber im Klaren sein, worauf man beim E-Biken den Fokus legt und sich bestens beraten lassen. Am besten – unabhängig – von mir.  😊

Step 1 Riderprofile

  • Anfänger oder fortgeschrittener Biker?
  • Sportlicher oder gemütlicher Biker?
  • Aggressiver oder geschmeidiger Fahrstil?
  • Welche Trails werden gefahren?
  • Fokus steil bergauf und/oder verspielt bergab?
  • Körpergrösse?
  • E-Bikeerfahrung?

Step 2 Motorenkonzept

Die Zeit der großen, klobigen E- Bike Motoren ist 2021 vorbei. Dadurch sind mit allen Antrieben traillastige Geometrien mit kurzen Kettenstreben möglich, wenn es der Hersteller beim jeweilen Modell so vorsieht. Bei der Leistung und Kraftentfaltung sind Bosch, Shimano, Yamaha, Brose/Spezialized nicht weit voneinander entfernt. Dennoch, jeder Motor hat seine Vor-, aber auch Nachteile. Zu den bekannten Antrieben kommen neue Motorenleichtkonzepte (z.B. Mahle oder Fazua) dazu. Mit weniger Leistung, aber auch deutlich weniger Gewicht sprechen sie besonders sportliche E-Biker an. Zu allererst steht also die Entscheidung über das Konzept des Antriebs an…

Step 3 Geometrie

Für den Fahrspass am meisten entscheidend ist die Geometrie des E-Bikes. Reach, Stack, Lenkwinkel, Sitzwinkel, Radstand, Tretlagerhöhe, Kettenstrebenlänge – und nicht zuletzt die Laufradgröße  – sollte zu meinem Riderprofile passen. Hier sollte man sich schon gut auskennen, damit das Wuschbike auch zum persönlichen Einsatzbereich paßt.

Step 4 Ausstattung

Die Ausstattung bestimmt den Preis. In der Regel wird der anspruchsvolle Biker mit dem Einstiegs E-Bike nicht glücklich werden. Federung, Laufräder und Bremsen sollten schon auf hohem Niveau liegen. Teure High End Schaltung und Carbonrahmen und -teile müssen es nicht unbedingt sein.

Step 5 Fachhandelmarke vs. Versendermarke

Direktkauf beim Hersteller ist natürlich reizvoll, da hier richtig Geld gespart werden kann. Ich habe allerdings nach 7 Jahren E-Bike Erfahrung den schnellen Service des Händlers vor Ort immer sehr geschätzt, sodass für mich ein Versender E-Bike nicht infrage kommt. Fakt ist, das bei E-Bikes durch die schnelle Weiterentwicklung Defekte häufiger vorkommen als bei klassischen Mountainbikes. Durch Motor, Batterie und Elektonik kommen zusätzliche Fehlerquellen dazu. Und mein E-Bike dann zur Reparatur einzuschicken und wochenlang zu warten, habe ich wirklich keine Lust.

Step 6 Rahmenhöhe

Ist die Entscheidung für das Wunschbike gefallen, muss noch die Rahmengröße passen. Liegt man zwischen zwei Größen, nimmt man in der Regel die kleinere wenn man technisch fährt, die größere wenn es um Speed bzw. Sicherheit geht.

Fazit

Michael Jentl JentlflowBeim Kauf eines E-Bikes braucht es viel Know-how. Natürlich bekommt Ihr vom Händler Eures Vertrauens auch eine Top-Beratung. Aber keine unabhängige, weil er immer in Bezug auf seine Marken und seinen Lagerbestand berät. Auch im Web und auf den Hersteller-Websites findet Ihr viele Informationen. Diese unterschiedlichen Angebote und Eure Anforderungen in Einklang zu bringen, ist oft auch nicht so einfach. Ihr könnt von meiner jahrzehntelangen Erfahrung im Handel und auf dem Bike profitieren, um Euer Traum-E-Bike zu finden.

Kontakt + Preis

Meine Beratung kann telefonisch oder beim Händler vor Ort erfolgen. Manchmal reicht ein kurzes Gespräch, manchmal wird es auch ausführlicher – bis hin zur E-Bike Setupberatung. Jedenfalls ist meine Beratung individuell auf Eure Bedürfnisse zugeschnitten. Kontaktiert mich und ich mache Euch gerne ein Angebot.